bearbeitet

Diversity? Ja bitte!

By lr, 3. Juli 2014

plakatwettbewerb13/14_diversit

Plakat-Wettbewerb „Diversity? Ja bitte!“
Wintersemester 2013|14
Dozent: Ursel Schiemann

So lautete das Motto des 28. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks, an dem die Studierenden mit großem Engagement teilgenommen haben.
Die Studierenden stellten sich der Aufgabe das neue Schlagwort »Diversity« der deutschen Hochschulpolitik zu visualisieren. Warmgelaufen sind sie zu Beginn in einem „Hands-On-Workshop“. Dann wurde sich an Hochschulen umgesehen, Netzwerke und Räume erforscht, ausgetauscht und recherchiert. Ziel war es, Hochschul-Plakate zu konzipieren und gestalten, die ein positives, lustiges, überraschendes, provokantes, hintergründiges, tiefsinniges, überrumpelndes, neues Bild von Diversity im Studium vermitteln.

Das Deutsche Studentenwerk sagt: »Alle sollen studieren können, unabhängig von Alter, Herkunft, familiärem Status, Behinderung oder Krankheit, unabhängig von sexueller, religiöser, kultureller Identität. Diversity an Deutschlands Hochschulen ist wichtig, weil unsere Gesellschaft immer pluralistischer, vielgestaltiger wird.

Die Mitglieder der Jury waren:
// Prof. Anna Bulanda-Pantalacci (Professorin  Kommunikationsdesign, FH Trier)
// Tabea Dölker (Preisträgerin 27.  Plakatwettbewerb, Absolventin FH Mainz)
// Katharina Mahrt (Studentisches Mitglied DSW Vorstand, Vorstandsmitglied Freie Zusammenschluss von StudentInnenschaften)
// Clemens Metz (Geschäftsführer Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald)
// Prof. Gerwin Schmidt (Professor  Kommunikationsdesign, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart)

Am 30.6.2014 findet die Preisverleihung im Museum für Kommunikation Berlin statt!

Click on image to start Slideshow!

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *